Sitzen ist das neue Rauchen! Trainingsprogramm und Lösungen: Teil 4/5

GRUNDREGEL 3:

 

Überprüfen und korrigieren Sie Ihre Körperhaltung und Biomechanik so oft es geht.

 

Gute Körperhaltungen sind einfach und oft in weniger als zehn Minuten zu erlernen. Sie zur Gewohnheit zu machen ist anstrengend und braucht Übung. Kaum jemand fährt gleich beim ersten Mal gut Auto. Wichtig ist, die Neustrukturierung des Körpers und die Entwicklung eines bewegungsreicheren Alltags als Fertigkeiten anzugehen, die entwickelt werden müssen.

 

Damit gute Körperhaltungen Standard werden, müssen Sie Bewegung als "gutes Futter" für den Körper begreifen lernen. Viele haben diese Einstellung zwar, wenn es um Fitness geht, vergessen aber, sie aufs tägliche Leben zu übertragen. Sobald sie das Studio betreten, überprüfen sie ständig ihre Körperhaltung und beobachten aufs Penibelste, wie sie sich bewegen. Wenn sie es verlassen, ist diese Geisteshaltung jedoch sofort vergessen. Jedes Hinsetzen ist eine Kniebeuge. Jedes Mal, wenn Sie sich nach vorn beugen, um etwas aufzuheben, entspricht das den Bewegungen beim Kreuzheben. Wenn Sie Ihre täglichen Verrichtungen, einschließlich Sitzen und Stehen, in der gleichen guten Form wie Ihre Workouts ausführen, werden Sie mit Sicherheit auch die Biomechanik Ihres Körpers insgesamt als gestärkter erleben.

Wenn Sie zwischen Ihrem sportlichen Ich und der Person, die im Garten arbeitet und die Kinder hochhebt, unterscheiden, verzichten Sie auf den besten Nutzen Ihres täglichen Sportprogramms: einem Rezept für lebenslange effiziente Bewegung.

Sie brauchen den vollen Bewegungsumfang von Gelenken und Körpergewebe und sollten dafür jeden Tag Mobilisationsarbeit machen. Schließlich reagieren Hüften, Rücken und Schultern sensibel auf den Kontext, in dem sie benutzt werden. Athleten werden durch Leistung motiviert, und das sollte auch für Sie gelten. Lassen Sie sich davon motivieren, sich besser bewegen zu können und sich besser zu fühlen. Wenn das nicht Ihre Bühne ist, zieht vielleicht die Angst vor einem höheren Krebs- oder Herzinfarktrisiko. Oder davor, mit 40 bewegungsunfähig zu sein. Egal, was es ist – finden Sie ihre Motivation.

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Sitzen ist das neue Rauchen! Trainingsprogramm und Lösungen: Teil 1/5

November 21, 2016

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Funktions-

Heilpraxis

Fabian Berner

 
Bachstr. 6 - 73730 Esslingen (im Familienzentrum Esslingen)
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon

Kontaktieren Sie mich Telefon: 0152 083 57 228

© 2018 by Funktion-Heilpraxis Fabian Berner. Proudly created with Wix.com